Buntes Programm und offene Klassenzimmer

zum Tag der offenen Tür

Zu Beginn wurden alle Interessierten während der Informationsveranstaltung in der Aula über die Besonderheiten unserer Schule und die Übertritts-Bedingungen informiert, musikalisch umrahmt von unserer Klasse R6a. Unsere kleinen Gäste konnten bereits währenddessen gemeinsam mit unseren Tutorinnen das Schulhaus erkunden, in der Turnhalle spielen und so unsere Schule besser kennenlernen.

Alle großen Gäste konnten sich im Anschluss an die Informationsveranstaltung selbstständig auf den Weg durch unser Schulgebäude machen oder sich von einer Lehrkraft durch das Gebäude führen lassen, um alle wichtigen Räumlichkeiten und die Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit zu betrachten sowie unsere Schülerinnen live im Unterricht zu erleben. Auf dem Weg durch das Schulhaus begegnete man auch vielen Ausstellungen und Vorführungen, welche die verschiedenen Fachschaften und AGs unserer Schule vorbereitet hatten. So konnte man sich bei den Schulsanitäterinnen über Erste Hilfe-Maßnahmen informieren, sich mit unserer Bienen-AG über Pflege und Organisation eines Bienenvolkes unterhalten, der Schulband und dem Kammerorchester bei seinen Vorführungen in der Aula lauschen, IGEL-Kisten selbst ausprobieren oder im Eine-Welt-Kiosk fair gehandelte Produkte einkaufen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Unsere Gäste konnten sich im Maria-Ward-Café gemütlich eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen schmecken lassen oder einen, von unseren Schülerinnen in der Schulküche zubereiteten Snack genießen.

 

 

 

Auch Vertreter von unserem Tagesheim und der Elternbeirat sowie die Schwestern der Congregatio Jesu nahmen sich die Zeit, sich unseren Gästen vorzustellen und als Ansprechpartner für Fragen zu fungieren.

Wir bedanken uns herzlich bei all unseren Besuchern für ihr Interesse und hoffen, dass sich viele Kinder und Erwachsene ein eindrucksvolles Bild von unserer Schule machen konnten und gerne an den Tag zurückdenken.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!