Vortrag von Madame Beloum aus Burkina Faso

Jedes Jahr im Oktober findet in der katholischen Kirche am 3. Sonntag des Monats der Weltmissionssonntag statt. Thema des diesjährigen Weltmissionssonntages ist das Land Burkina Faso.
Deshalb besuchte am Montag, den 16.10, Madame Cecile Beloum die Maria-Ward-Realschule. Sie ist ausgebildete Krankenschwester, verheiratet unf hat fünf Kinder. Von 2002–2008 war sie Abgeordnete in der National­versammlung von Burkina Faso und im Parlament der CEDEAO (Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft).

In einem spannenden Vortrag erfuhren die Schülerinnen viel Wissenswertes zum Leben in Burkina Faso, beispielsweise über die Lebensbedingungen von Frauen oder die Probleme des Mangels von Wasser. Zudem wurde aufgezeigt, wie sich das katholische Missionswerk missio für bessere Lebensbedingungen in Burkina Faso einsetzt. Madame Beloum ermutigte die Schülerinnen, Bildung als Chance zu begreifen, da ihre Erfahrung zeigt, dass der Zugang zu Bildung Menschen in die Lage versetzt, ihre Lebenssituation und ihr Umfeld zu verbessern.

In der Pause konnten die Schülerinnen Waren des Eine-Welt-Kiosks erwerben, die zum Teil auch aus Burkina Faso stammen. Mit dem Kauf solcher Waren sorgen die Schülerinnen für eine gerechte Bezahlung von Produzenten in Burkina Faso und vielen anderen Ländern Afrikas und Südamerikas.

Nach der Pause hatten die Schülerinnen noch Gelegenheit Madame Beloum zahlreiche Fragen zu ihrer Person und dem Land Burkina Faso zu stellen, Madame Bekoum beantwortete alle Fragen geduldig und offen.

Wir bedanken uns herzlich für einen spannenden und informativen Vormittag.